Macht ein Vitaminmangel gelbe Zehennägel?

Der Zustand Ihrer Fingernägel und Zehennägel kann ein Indikator für Gesundheitsprobleme in einigen Fällen sein. Gelbe Zehennägel könnten durch Pilze, eine bakterielle Infektion oder Nagellack Färbung verursacht werden, aber sie sind in der Regel nicht durch einen Vitaminmangel verursacht. Mangel an Vitamin H oder Biotin, kann Probleme mit den Zehennägeln verursachen, wie auch Diabetes und andere gesundheitliche Probleme. Wenn Sie einen Unterschied in Ihren Zehennägel bemerken, besonders wenn Sie Diabetes haben oder wenn sie schmerzhaft sind, sehen Sie Ihren Arzt.

Nagelpilz

Eine häufige Ursache für gelbe Zehennägel ist Nagelpilz. Diese Bedingung wird nicht durch einen Vitaminmangel verursacht, sondern durch ein geschwächtes Immunsystem, das möglicherweise durch eine schlechte Ernährung verursacht wird, die Sie anfälliger für die Entwicklung von Nagelpilz machen könnte. Pilz wächst auf Zehennägel, weil die Gegend neigt dazu, feucht zu bleiben, vor allem, wenn Sie in der Regel tragen Socken und Schuhe. Symptome sind Verfärbungen und zerbröckelnde, verdickte und stumpfe Nägel. Home Remedies können funktionieren, und sie beinhalten Einweichen in Essig und Reiben medizinische Salbe auf Ihre Nägel. Anti-Pilz-Sprays sind unwahrscheinlich, um wirksam zu sein, also, wenn Sie Nagelpilz vermuten, sehen Sie Ihren Doktor für Behandlung an.

Biotinmangel

Mangel an Vitamin H oder Biotin, ist unwahrscheinlich, dass gelbe Zehennägel verursachen, aber Ihre Nägel können die Auswirkungen Ihres Mangels zeigen. Biotin hilft, deine Nägel in gutem Zustand zu halten. Die Einnahme von Antibiotika oder Antikonvulsiva über einen längeren Zeitraum kann zu einem Mangel führen. Nicht genug Biotin in Ihrem Körper kann dazu führen, dass dünne, Splitting und spröde Finger und Zehennägel. Diätetische Quellen dieses Vitamins gehören Eier, Sardinen und Nüsse. Wenn Sie einen Mangel vermuten, können Sie auch Biotin aus einem B-Komplex Multivitamin bekommen. Nehmen Sie keine Ergänzungen ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Für Diabetiker

Jegliche Veränderungen in den Zehennägeln müssen Ihrem Arzt sofort mitgeteilt werden, wenn Sie Diabetes haben. Sie sind anfälliger für Fußprobleme, einschließlich gelbe oder geknackte Zehennägel, wenn Sie Diabetes haben, weil die Krankheit Probleme mit Ihren Nerven und Zirkulation verursachen kann. Sehen Sie Ihren podiatrist viermal pro Jahr oder in der Häufigkeit, die er vorschlägt. In der Zwischenzeit, wenn Sie Gelbfärbung oder Verdickung Ihrer Zehennägel sehen, fordern Sie eine sofortige Auswertung.

Gute Fußpflege

Um vergilbte Zehennägel zu verhindern, üben Sie gute Fußhygiene. Waschen Sie Ihre Füße täglich und trocknen Sie Ihre Zehennägel und zwischen den Zehen sorgfältig. Tragen Sie Anti-Pilz-Lebensmittel-Pulver, wenn gewünscht, bevor Sie auf Socken und Schuhe. Ändern Sie Ihre Socken oft, und lassen Sie Ihre Schuhe zu ruhen und trocknen für einen Tag zwischen Verschleiß, um Pilzinfektionen zu verhindern. Wenn Sie gelbe Zehennägel aus Nagellack Färbung haben, sollte es sich selbst lösen, wie Ihre Zehennägel wachsen.