Amoxicillin für Sinus & Ohr-Infektionen

Sinusinfektionen oder Sinusitis entwickeln sich, wenn Viren oder Bakterien in die Hohlräume hinter der Nase eindringen. Mittlere Ohrenentzündungen oder Otitis media treten auf, wenn Organismen die Flüssigkeit hinter dem Trommelfell infizieren. Ärzte verschreiben oft Amoxicillin, ein Penicillin-ähnliches Antibiotikum, für Ohr-Infektionen oder Sinusitis. In anderen Situationen können Ärzte entscheiden, um Augmentin, eine Kombination Droge, die sowohl Amoxicillin und Clavulanat, nach der Daily Med Website zu bestellen.

Eigenschaften

Einige Bakterien produzieren eine Substanz bekannt als Beta-Lactamase, die Antibiotika wie Amoxicillin weniger wirksam macht. Das in Augmentin vorliegende Clavulanat hemmt die Wirkung von Beta-Lactamase und verleiht Amoxicillin eine Chance, seinen Job zu machen, notiert die Daily Med-Website.

Funktion

Amoxicillin arbeitet gut gegen viele der Bakterien, die Sinus- und Ohrenentzündungen verursachen, insbesondere alpha- und beta-hämolytische Stämme von Streptokokken, Streptococcus pneumoniae, bestimmte Stämme von Staphylokokken und Haemophilus influenzae. Ärzte können Augmentin für Sinus oder Ohr-Infektionen verschreiben, von denen sie glauben, dass sie durch Beta-Lactamase-produzierende Stämme von H. influenzae und M. catarrhalis verursacht werden, sagt die Daily Med Website.

Indikationen

Viele Sinus- und Mittelohrentzündungen werden durch Viren verursacht, die nicht von Antibiotika betroffen sind. Typischerweise werden Amoxicillin oder Augmentin nur für Sinusitis verwendet, wenn Individuen nach MayoClinic.com schwere, anhaltende oder rezidivierende bakterielle Infektionen haben. Antibiotika sind angemessen, wenn Ärzte endgültig diagnostizieren Mittelohr Infektionen, die entweder moderate bis schwere Ohrenschmerzen oder ein Fieber über 102,2 Grad Fahrenheit, Staaten MayoClinic.com verursachen.

Kontraindikationen

Ärzte verschreiben Amoxicillin oder Augmentin nicht, wenn sie vermuten, dass Sinusitis oder Otitis media durch ein Virus verursacht wird. Darüber hinaus sind diese Medikamente nicht wirksam gegen Methicillin-resistenten Staphyreus oder MRSA, eine besonders resistente Bakterien.

Dosierung

Bei leichten bis mäßigen Sinusitis oder Otitis media bei Erwachsenen verschreiben Ärzte 500 mg Amoxicillin alle 12 Stunden oder 250 mg dreimal täglich, sagt RxList.com. Schwere Infektionen erfordern 875 mg Amoxicillin alle 12 Stunden oder 500 mg dreimal täglich. Kinder benötigen 25 mg / kg / Tag in zwei geteilten Dosen oder 20 mg / kg / Tag in drei gleichen Dosen über einen 24-Stunden-Zeitraum für leichte bis mäßige Infektion gegeben. Bei schweren Infektionen bei Kindern beträgt die empfohlene Dosis in zwei Dosen 45 mg / kg / Tag in zwei Dosen oder 40 mg / kg / Tag in drei Dosen.

Amoxicillin und Augmentin kommen in pädiatrische Tropfen, orale Suspensionen, Kautabletten und regelmäßige Tabletten. Patienten oder ihre Eltern sollten bei der Bürobesuchung das entsprechende Darreichungsformular von dem verschreibenden Arzt anfordern.

Tipps

Als Penicillin-ähnliche Medikamente können Amoxicillin und Augmentin lebensbedrohliche allergische Reaktionen auslösen, die Anaphylaxie genannt werden. Es ist wichtig, medizinische Notfallversorgung für schwere Juckreiz, Nesselsucht, Atemwegserkrankungen, Schluckbeschwerden oder Gesichtsschwellungen zu erhalten, die sich im Laufe der Antibiotika-Behandlung bei Sinusitis oder Otitis entwickeln.

Warnungen