Koffein nach einem Training

Die Forschung zeigt, dass Pre-Race-Koffein Ihre Leistung verbessern kann, vor allem in Ausdauertests. Als Gesundheits-Schriftstellerin Gina Kolata in “The New York Times” vermerkt, haben die Forscher seit 1978 Koffein-Studien veröffentlicht. “Und in der Studie nach dem Studium schlossen sie, dass Koffein tatsächlich die Leistung verbessert.” Koffein nach einem Training ist nicht in gleichem Maße studiert worden. Allerdings 2008 australische Studie geschrieben für die “Journal of Applied Physiology” bietet vorläufige Beweise dafür, dass die Einnahme von Koffein nach Ausdauertraining erheblich verkürzen die Zeit, die Sie braucht, um von rigorosen Übung zu erholen.

Koffein und Glukose

Die australische Studie von 2008, die von Forschern an der RMIT University durchgeführt wurde, untersuchte die Auswirkungen der Einnahme von Koffein zusammen mit Kohlenhydraten nach Ausdauertraining. Da Koffein vor und während der Übung gezeigt wurde, um die Verfügbarkeit von Muskel-Glukose zu erhöhen – und damit Ihr Ausdauer-Niveau – stellten die Forscher fest, dass Post-Übung Koffein die gleiche Wirkung haben könnte.

Testen von Elite-Athleten

In einem Artikel über die australische Studie von 2008, geschrieben von Trainerin Monique Ryan, Autorin von “Sports Nutrition for Endurance Athletes”, erklärt sie, dass die Testpersonen Radfahrer und Triathleten waren, die von 12 bis 15 Meilen pro Woche kamen. Die Nacht vor dem Forschungstest ritten die Athleten zur Erschöpfung. Am nächsten Morgen fuhren sie wieder zur Erschöpfung, um ihre Glykogenspiegel weiter zu erschöpfen. Alle Probanden erhielten Kohlenhydrate in Form von Sportgetränken, Gelen und Stäben. Die Sportgetränke einiger Reiter wurden mit einer schweren Dosis Koffein erweitert.

Tanken des Tanks

Die Gruppe, die Koffein zusammen mit Kohlenhydraten mit einem durchschnittlichen Glykogen-Ebene, die eine satte 60 Prozent höher als die Gruppe, die nur verbraucht Post-Workout-Kohlenhydrate. Darüber hinaus erhöhten sich die Blutzucker- und Blutinsulinspiegel in der koffeinierten Gruppe, und die Übertragung von Glukose in die Muskeln könnte verbessert worden sein. Lead-Forscher John Hawley sagte Ryan, “Im Wesentlichen setzt es mehr Gas oder Benzin zurück in den Motor.”

Vorsicht bei deiner Cuppa

Die australische Studie verwendete sehr hohe Mengen an Koffein, das Äquivalent von mehr als fünf Tassen. Hawley sagt, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind, um zu sehen, ob eine moderatere Dosis Koffein ähnlich positive Effekte hat. Bevor Sie anfangen, Kaffee oder alkoholfreie Getränke nach einem Training zu schlagen, denken Sie daran, dass viele Menschen böse Nebenwirkungen von Koffein, einschließlich der Jitter, Herzklopfen und Schlafprobleme erleben. Koffein, sowie Übung, kann dehydrieren, so trinken Sie viel Wasser und Sportgetränke, um Ihr System wieder aufzufüllen.