5-htp gegen Sertralin

Sertralin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zu einer Klasse von Antidepressiva gehört, die als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) bezeichnet werden, die die Depression bekämpfen, indem sie die Hirnniveaus des Neurotransmitters Serotonin erhöhen. Eine Ergänzung namens 5-Hydroxytryptophan oder 5-HTP, aus den Samen der Griffonia simplicifolia Pflanze hergestellt, kann auch helfen, Depressionen durch die Erhöhung von Serotonin behandeln. Allerdings ist es wichtig, Ihren Arzt vor der Einnahme von 5-HTP-Ergänzungen zu konsultieren, und es ist nicht sicher, Sertralin und 5-HTP zusammen zu nehmen.

Wirksamkeit von Sertralin

Sertralin ist häufig vorgeschrieben, um Depressionen zu behandeln, sowie bestimmte andere psychische Störungen, einschließlich Zwangsstörungen, Panikattacken, soziale Angststörung und posttraumatische Belastungsstörung. Das Nationale Institut für Gesundheit und klinische Exzellenz empfiehlt SSRI Medikamente wie Sertralin als erste Linie der Behandlung für Depressionen, und Sertralin kann ein besonders effektives SSRI Antidepressivum sein, nach einer systematischen Überprüfung und Meta-Analyse veröffentlicht in “Cochrane Database of Systematic Reviews” Im Jahr 2010. Die Überprüfung analysierte Studien über die Effektivität von Sertralin im Vergleich zu anderen Antidepressiva, einschließlich anderer SSRI-Medikamente und anderen Klassen von Antidepressiva, wie z. B. trizyklischen Antidepressiva, zu dem Schluss, dass die vorhandenen Evidenz zeigt, dass Sertralin gegenüber anderen Antidepressiva etwas überlegen ist Wirksamkeit.

Wirksamkeit von 5-HTP

Wie Sertralin wird auch 5-HTP zur Depression eingesetzt. Allerdings sind die Beweise, die die Wirksamkeit von 5-HTP als Antidepressivum unterstützen, nicht so stark wie für Sertralin. Nach Angaben der University of Maryland Medical Center, einige kleine Studien deuten darauf hin, dass 5-HTP kann so effektiv wie SSRI-Medikamente bei der Behandlung von leichten bis moderaten Depressionen. UMMC stellt jedoch fest, dass diese Studien zu klein waren, um festzustellen, ob 5-HTP funktioniert Als Antidepressivum und damit weitere Großstudien erforderlich sind. MedlinePlus Supplements bewertet 5-HTP als “möglicherweise effektiv” für die Behandlung von Depressionen. Während es auch einige Hinweise darauf gibt, dass 5-HTP bei der Behandlung von Angststörungen nützlich sein kann, gibt es nicht genügend Beweise, um seine Wirksamkeit für diesen Zweck zu bewerten, so MedlinePlus.

Sicherheitsvorkehrungen und Nebenwirkungen für Sertralin

PubMed Gesundheit warnt, dass in klinischen Studien eine kleine Anzahl von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 24 und jünger wurde Selbstmord bei der Einnahme von Antidepressiva wie Sertralin. Selbst für Erwachsene über 24, kann Sertralin Depression, Angst und Selbstmordgedanken während des Beginns der Behandlung oder wann immer Ihre Dosierung geändert wird, und Ihr Status sollte von einem psychischen Gesundheit professionell in diesen Zeiten, nach PubMed Health, Sertraline überwacht werden Ist auch mit anderen Nebenwirkungen wie Übelkeit, Durchfall, Veränderungen im Sexualtrieb, Schläfrigkeit und trockenem Mund verbunden. Zusätzlich hat Sertralin Arzneimittelinteraktionen mit bestimmten verschreibungspflichtigen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich Monoaminoxidase (MAO) Inhibitoren und 5-HTP. Die Einnahme von SSRIs mit 5-HTP kann zu einer lebensbedrohlichen Erkrankung führen, die Serotoninsyndrom genannt wird.

Sicherheitsvorkehrungen und Nebenwirkungen für 5-HTP

Keine Studien haben bewertet, ob 5-HTP könnte das Risiko von Selbstmord bei jungen Menschen auf die gleiche Weise Antidepressiva wie Sertralin könnte erhöhen. Andere ernsthafte Sicherheitsrisiken sind mit der Aufnahme von 5-HTP verbunden: Einige Benutzer haben das Eosinophilie-Myalgie-Syndrom (EMS) entwickelt, eine potentiell tödliche Erkrankung, die die Muskeln, Organe und Haut betrifft. Fälle von EMS, die mit der Verwendung von 5-HTP assoziiert sind, können mit Verunreinigungen in 5-HTP-Produkten zusammenhängen. Wegen seiner Verbindung zu EMS warnt MedlinePlus vor der Verwendung von 5-HTP, bis mehr über seine Sicherheit bekannt ist. Häufige Nebenwirkungen von 5-HTP sind milde gastrointestinale Symptome wie Übelkeit, Blähungen und Sodbrennen. Neben Antidepressiva kann 5-HTP auch mit bestimmten Medikamenten für Parkinson-Krankheit, Triptane und andere Medikamente interagieren.