Macht Grapefruitsaft Ihren Stoffwechsel beschleunigen?

Tartiger und würziger Grapefruitsaft fügt Ihrem Frühstück ein Stück Vitamin C und Kalium hinzu. Während Grapefruitsaft könnte eine gesunde Ergänzung zu Ihrer Ernährung sein, ist es nicht ein Ersatz für Übung und eine ganze Lebensmittel Gewichtsverlust Plan. Grapefruitsaft kann Ihren Hunger leicht zügeln, so dass Sie weniger zu den Mahlzeiten essen, aber es hebt nicht unbedingt Ihren Stoffwechsel an, um Ihnen zu helfen, mehr Kalorien zu verbrennen.

Grapefruitsaft Ernährungsanalyse

Eine 1-Cup-Portion Grapefruitsaft enthält 96 Kalorien, 156 Prozent des Tageswertes für Vitamin C und 11 Prozent für Kalium. Rosa oder rote Versionen enthalten auch 22 Prozent des DV für Vitamin A. Sowohl weiße als auch rosa Säfte liefern kleine Mengen an Kalzium und Eisen. Mit 23 Gramm Kohlenhydrate, 22 Gramm davon sind Zucker und 0 Gramm Faser, Grapefruitsaft ist Fehlen einige der vorteilhaftesten Qualitäten einer ganzen Frucht. Eine Tasse Grapefruit-Sektionen bietet fast 19 Gramm Kohlenhydrate, aber nur 16,5 Gramm Zucker und 2,5 Gramm Faser. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, faserige Lebensmittel wie Grapefruit helfen Sie füllen Sie durch die Verlangsamung der Verdauung. Die ganze Frucht trägt auch weniger Kalorien – nur 76 pro Tasse Abschnitte, und sowohl der Saft als auch die ganze Grapefruit bieten kleine Mengen an B-Vitaminen.

Grapefruit-Effekte auf Stoffwechsel und Gewichtsverlust

Forschung zeigt, dass das Trinken von Grapefruitsaft oder Essen Grapefruit vor einer Mahlzeit könnte mit Gewichtsverlust helfen, aber warum dies geschieht, ist unklar. Es scheint nicht zu sein, weil die Grapefruit Ihren Stoffwechsel steigert. Eine Studie veröffentlicht im Journal of Medicinal Food im Jahr 2006 zeigte, dass fettleibige Patienten, die 8 Unzen Grapefruitsaft oder 1/2 einer Grapefruit verbraucht, bevor jede Mahlzeit etwa 3,5 Pfund nach 12 Wochen verloren, ohne andere bemerkenswerte Änderungen an ihrer Ernährung. Die Teilnehmer der Studie, die eine Grapefruit-Kapsel vor den Mahlzeiten verbraucht, verloren auch Gewicht – aber nur 2,2 Pfund über die 12 Wochen. Einzelpersonen in der Studie, die nur ein Placebo hatte, verlor nicht erhebliches Gewicht. In dieser Studie verbesserten auch prädiabetische Teilnehmer, die Grapefruit, Grapefruitsaft und Grapefruit-Kapseln verbrauchten, die Insulinresistenz.

Kombinieren Sie Grapefruitsaft mit einer kalorienarmen Diät

Erstellen eines Kalorien-Defizit ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um Gewicht zu verlieren. Sie steigern Ihren Stoffwechsel, oder die Kalorien Ihr Körper verbrennt täglich, indem Sie mehr Aktivität und die Verringerung der Anzahl der Kalorien, die Sie essen. Eine Studie veröffentlicht in einer 2011 Ausgabe von Nutrition und Metabolismus zeigte, dass die Kombination einer kalorienarmen Diät mit einem Glas Grapefruitsaft oder Snack von ganzen Grapefruit vor Mahlzeiten hilft, Gewichtsverlust zu erhöhen. Beachten Sie, dass ein Glas Wasser verbraucht, bevor die Mahlzeiten auch in ähnlichen signifikanten Gewichtsverlust führte. Die Forscher schlossen, dass ein kalorienarmer Premeal Snack könnte effektiv helfen, mit Gewichtsverlust, aber dieser Snack musste nicht Grapefruit sein. Grapefruit wurde nicht gezeigt, um eine magische metabolische-steigernde Eigenschaft zu haben. Interessanterweise erlebten die Grapefruitsaft- oder Grapefruit-konsumierende Gruppe zusätzliche Vorteile für ihr Cholesterin-Profil, die nicht in der Wasser-Trink-Gruppe gesehen wurden. Sie hatten kleine Zunahmen in ihrem hochdichten Lipoprotein – oder gute Cholesterinspiegel.

Grapefruit ist nicht für alle

Bevor Sie anfangen, Grapefruitsaft in einer Bemühung zu verlieren, Gewicht zu verlieren, denken Sie daran, dass seine Kalorien zu Ihrer täglichen Aufnahme insgesamt beitragen. Trinken Sie ein 8-Unzen-Glas vor jeder Mahlzeit fügt fast 300 Kalorien pro Tag. Wenn Sie nicht reduzieren Ihre Aufnahme bei Mahlzeiten oder Übung mehr, könnte dies zu einer Gewichtszunahme von 0,6 Pfund pro Woche führen. Grapefruitsaft und ganze Grapefruit können mit bestimmten verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren. Verbindungen in Grapefruit verursachen Ihren Körper, um mehr von den aktiven Bestandteilen in den Drogen zu absorbieren und Ihnen eine höhere Konzentration in Ihrem Blutkreislauf zu geben. Bevor Sie Grapefruitsaft zu Ihrer Diät hinzufügen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Rezepte einnehmen – besonders wenn sie Medikamente zur Senkung Ihres Cholesterins oder Blutdrucks, Organ-Ablehnung Drogen und Anti-Angst-Medikamente enthalten. Im Falle von bestimmten Medikamenten, wie einige Antihistaminika, Grapefruitsaft reduziert die Wirksamkeit.