Tut hilfes asthma

Laufen ist eine rigorose Übung, die Asthmatiker teilnehmen können. Ausübung kann helfen, Ihre Verteidigung gegen einen Asthmaangriff zu stärken. Laufen kann nicht die beste Option sein, wenn Sie unter Asthmaanfällen häufig nach dem Laufen leiden. Nach der New York Times, 40 bis 90 Prozent der Asthma-Angriffe werden der Übung zugeschrieben, eine Bedingung namens Übung-induzierten Asthma. Bei richtiger Behandlung und Kontrolle kann das Laufen tatsächlich für Asthmatiker vorteilhaft sein.

Symptome

Symptome von Asthma sind Atembeschwerden, Keuchen, Engegefühl in der Brust, Husten und schnelles Atmen. Die Asthma und Allergie-Stiftung von Amerika Attribute Übung-induzierten Asthma zum Einatmen durch den Mund während des Trainings. Einatmung durch den Mund während des Trainings trocknet und kühlt die Atemwege und verursacht Entzündungen.

Wetterverhältnisse

Das Wetter spielt auch eine Rolle, wie Ihr Asthma das Laufen toleriert. Warme, feuchte Luft ist am besten für Ihre Atemwege, da es hilft, sie zu lösen. Kalte, trockene Luft kann dazu führen, dass die Atemwege sich verengen, was zu Asthma-Symptomen führt. Die Asthma- und Allergie-Stiftung von Amerika berät Asthmatiker gegen Ausübung im Freien bei kaltem Wetter und gegen Training wie Eislaufen. Die Stiftung berichtet, dass Pollen, Schimmel und Verschmutzung zählt auch eine Rolle bei Übung-induzierten Asthma. An solchen Tagen ist es am besten, drinnen zu laufen.

Vorbereitung

Aufwärmen vor dem Laufen und Abkühlen danach ist wichtig, um Ihre Körpertemperatur und Herzfrequenz zu bringen. Nach der New York Times, diese Schritte auch dazu beitragen, Übung-induzierte Asthma-Angriffe zu verhindern. Nehmen Sie sich Zeit vor dem Laufen, um zu strecken, zu Fuß und dann zum Laufen zu gelangen. Nachdem Ihr Training abgeschlossen ist, verlangsamen Sie Ihr Tempo hinunter zu einem Spaziergang und strecken Sie Ihre Muskeln aus. Die New York Times besagt, dass, angesichts der Prävalenz von Asthma auslöst im Freien, ist es in Ihrem besten Interesse und laufen auf einer Indoor-Track.

Alternative Aktivitäten

Obwohl Übung in der Regel hilft stärkt Ihren Körper, läuft möglicherweise nicht die beste Option, vor allem, wenn Sie anfällig für Übung-induzierten Asthma sind. Nach der Asthma und Allergie-Stiftung von Amerika, laufen sowie andere Arten von Aerobic-Sportarten wie Basketball sind am ehesten zu Asthma-Symptome verursachen. Allerdings bedeutet dies nicht, dass Asthmatiker nicht und nicht von Übung profitieren. Die Stiftung schlägt vor, andere Aktivitäten zu tun, die nicht so intensiv sind. Dazu gehören Schwimmen, Wandern, Gymnastik, Baseball und Volleyball.

Prävention / Lösung

Mit Asthma bedeutet nicht, dass du nicht laufen kannst. Mangel an Herz-Kreislauf-Aktivität ist schädlich für Lungenfunktion sowie andere Teile des Körpers wie das Herz. Um zu verhindern, dass Asthma-Symptome mit dem Laufen und jeder anderen Aktivität verbunden sind, müssen Sie einen konsistenten Behandlungsplan folgen. Die Asthma- und Allergie-Stiftung von Amerika skizziert drei Arten von Medikamenten, die das Übung-induzierte Asthma kontrollieren: ein kurzwirkender Bronchodilatator, ein langwirksamer Bronchodilatator und Nedocromil oder Cromolyn. Alle Arten von Medikamenten werden vor der Übung genommen. Wenn Sie Symptome während und nach dem Laufen erleben, können Sie den kurzwirksamen Bronchodilatator wieder aufnehmen.