Kalorien verbrannt im Schwimmen vs Laufen

Schwimmen und Laufen sind beide Ausdauertraining, die Ihrem Herz-Kreislauf-System ein herausforderndes Training geben. Wenn brennende Kalorien Ihr Ziel ist, können beide Modi den Trick machen. Aber die Gesamtmenge der verbrannten Kalorien hängt von der Intensität und Dauer Ihrer Trainingseinheiten und der Effizienz Ihrer Bewegung ab. Erfahren Sie mehr darüber, wie die Energie und die physiologischen Anforderungen von Schwimmen und Laufen erfüllt sind, wird Ihnen helfen, Ihre Trainingszeit mehr weise zu verbringen.

Kalorien sind Einheiten von Wärmeenergie, die messen, wie viel Kraftstoff Sie in einer bestimmten Übungseinheit verbrennen, die von der Menge an Sauerstoff abhängig ist, die Ihre Muskeln verwenden. Ihr Sauerstoffverbrauch wird durch Intensität bestimmt oder wie viel Nachfrage Sie auf Ihre Muskeln legen. Je mehr Sie trainieren, desto effizienter werden Sie bei der Verbrennung von Kalorien und Energie produzieren. Fertigkeit ist auch ein Faktor für den Energieaufwand beim Schwimmen und Laufen. Nach der American College of Sports Medicine, werden Sie in der Lage, härter arbeiten und länger, und verbrennen mehr Kalorien auf eine höhere Fähigkeit Ebene. Ob Schwimmen oder Laufen, Intensität und Geschick sind die primären Faktoren, die bestimmen, wie viele Kalorien Sie pro Minute verbrennen.

Während des Laufens sind Geschwindigkeit und Neigung primäre Determinanten des Energieverbrauchs. Laufen auf acht Meilen pro Stunde auf einer ebenen Fläche verbrennt etwa 12,5 bis 15 Kalorien pro Minute oder etwa 112 Kalorien pro Meile. Die Anzahl der Kalorien, die Sie während Ihres Laufes verbrennen, hängt von Ihrem Fitness- und Skill-Level und Ihrer Laufgeschwindigkeit ab. Laufen kann hart sein auf Ihre Gelenke, so stellen Sie sicher, dass Sie in einem unterstützenden Stoß-absorbierenden Laufschuh zu investieren.

Weil Sie gegen den Widerstand des Wassers arbeiten, schwimmen eine Viertelmeile ist ungefähr das Kalorienäquivalent, eine Meile zu laufen. Allerdings wirst du nicht so schnell schwimmen können wie du laufst. Nach Angaben von “Guinness World Records” ist die Höchstgeschwindigkeit von Michael Phelps etwa 4,7 Meilen pro Stunde (Referenz) Aber es sei denn, du bist ein Elite-Schwimmer, deine Geschwindigkeit kommt nirgendwo in der Nähe dieses Tempo. Entfernung Schwimmer Diana Nyad, die von Kuba zu schwammen Florida, in der Regel im Durchschnitt etwa 1,5 Meilen pro Stunde.Wenn Sie schwammen bei ihrer Geschwindigkeit, würden Sie schwimmen eine Viertel Meile in 10 Minuten, während eine Viertel Meile läuft auf acht Meilen pro Stunde dauert weniger als zwei Minuten.

Auch wenn Sie auf einer Mission sind, so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen, sollten andere Faktoren neben dem Gesamtenergieaufwand berücksichtigt werden. Wenn Sie muskuloskeletale Probleme wie Knie, Hüfte, Knöchel oder Rückenschmerzen haben, kann Schwimmen eine bessere Wahl sein, weil der Auftrieb des Wassers hilft, Ihre Gelenke zu unterstützen, während das Laufen bringt viel Stress auf Ihren Körper. Auf der anderen Seite ist das Laufen überall leicht zugänglich, während das Schwimmen den Zugang zu einem Pool oder Gewässer erfordert, was eine Unannehmlichkeit darstellen kann, die Sie davon abhält, herauszuarbeiten. Schließlich sind Ihre persönlichen Vorlieben eine wichtige Überlegung, denn wenn Sie Ihre Art der Übung nicht mögen, sind Sie weniger wahrscheinlich, konsistent zu sein.

kein Inhalt

kein Inhalt

Kalorien berechnen

Laufen ist härter

Schwimmen ist langsamer

Sturz oder Lunge?

kein Inhalt

kein Inhalt

kein Inhalt

kein Inhalt